Digitalisierung: Zwischen Automatisierung und Individualisierung

Für viele Unternehmen ist die Digitale Transformation ein Angstwort, und zwar aus einem einfachen Grund. „Du musst jetzt endlich mal damit anfangen, digital zu werden“, spukt es sicherlich in vielen Köpfen umher. Die Rede ist immer nur vom Tun und Starten – aber womit eigentlich? Vielen Firmen fehlt ganz einfach ein Fahrplan, der die Digitalisierung Schritt für Schritt ins Unternehmen bringt und aus Herausforderungen Chancen macht.

Digital Transformers

Digitale Transformation leicht gemacht: Besuchen Sie unsere Roadshow!

In unserer Roadshow „Digital Transformers“ räumen wir mit den Unklarheiten rund um die Digitalisierung auf und zeigen Ihnen zusammen mit unseren Partnern SDZeCOM und SC-Networks, wie Sie Ihre persönliche Digitale Transformation schon morgen anpacken können – und zwar durch planvolles Vorgehen.

Denn Eines dürfen Sie im Zuge des digitalen Wandels nicht vergessen: Die Automatisierung spielt in diesem Prozess zwar eine extrem relevante Rolle. Sei es zum Beispiel bei der Pflege, beim Sammeln oder der Auswertung von Daten, Stichwort Internet der Dinge und Künstliche Intelligenz. Allerdings ist die Individualisierung nicht minder uninteressant und wird trotzdem oft unter den Tisch gekehrt. Digitalisierung bedeutet auch immer ein stückweit Individualisierung. Jede Unternehmung geht anders an ihre Digitale Transformation heran und das ist auch gut so. Denn nur auf diesem Wege können die Vorteile der digitalen Welt optimal an das Unternehmen und dessen Ansprüche ausgerichtet und im zweiten Schritt dann davon profitiert werden.

Werden Systeme nur standardisiert aufgesetzt, ist das Ergebnis der vermeintlichen digitalen Transformation nüchtern betrachtet eher suboptimal: Wenn nämlich die eingesetzten Tools nicht miteinander verknüpft sind, ist – salopp gesagt – die ganze Mühe beim Teufel. Trotz neuester Technik müssen viele Daten nämlich weiterhin per Hand eingetippt und gepflegt werden. Die verkürzte Time to Market rutscht dadurch in weite Ferne. Außerdem wird die Akzeptanz der Mitarbeiter und Kollegen auf diese Weise stark strapaziert bzw. gefährdet. Passende Schnittstellen und aufeinander abgestimmte Systeme bieten allerdings ein riesiges Potential, das das Marketing von heute und morgen nachhaltig prägt.

Erfahren Sie auf unserer Roadshow, was es daher bei der Systemauswahl und –integration zu beachten gibt und wie Sie dadurch die Weichen für eine effiziente Erwin Müller GroupProduktkommunikation 4.0 stellen. Außerdem zeigen Ihnen die Top-Marken HiPP und Erwin Müller exklusive Einblicke in ihre Digitalisierungsstrategien und geben Ihnen Tipps und Tricks mit auf den Weg, wie die Digitalisierung umgesetzt werden kann.

Anders ausgedrückt: Machen Sie sich bereit für den Sprung in neue Welten der optimalen Kundenansprache und Leadgenerierung, machen Sie sich bereit für Ihre Digitale Transformation!

Wann und wo?
Am 14. März 2018 in München und am 22. März 2018 in Stuttgart!

Wir haben Sie neugierig gemacht? Hier erfahren Sie mehr zur kostenlosen Teilnahme an der Roadshow.

Hinweis: Die Veranstaltung richtet sich an Händler und Hersteller mittelständischer und großer Unternehmen, die Möglichkeiten und Hilfestellungen zur Digitalen Transformation in ihrem Unternehmen suchen und sich mit Gleichgesinnten austauschen wollen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.