Einheitliche Produktdaten sorgen für gutes Klima bei Schako

SCHAKO KG – Der Spezialist für Belüftung und gutes Klima seit über 85 Jahren. SCHAKO gilt europaweit als Kompetenzzentrum für Belüftung und Klimatisierung. Individuelle Kundenlösungen sind die große Stärke des Unternehmens aus Süddeutschland. Alexander Bacher – CIO bei der Schako KG im Interview zum Thema Digitalisierung.

Welche Herausforderungen stellt die um sich greifende Digitalisierung in Ihrer Branche?

Alexander Bacher: Ich bin nun wirklich kein Branchenprimus 😊 Ist es nicht vielmehr eine ganz allgemeine Verunsicherung, die man im produzierenden Mittelstand wahrnimmt? Für viele ist DIE Digitalisierung nicht greifbar, dabei sind es oftmals kleine Prozesse oder Themen, die man „digitalisieren“ kann. Der große Mehrwert entsteht meiner Meinung nach erst mit einer entsprechenden Strategie, wenn es gelingt die Einzelmaßnahmen aufeinander abzustimmen und es zu einer gemeinsamen Mission wird – dafür müssen die Entscheidungsträger bereit sein.

Auf welche Hürden sind Sie bei Schako hierbei gestoßen?

Alexander Bacher: Wir haben erkannt, dass wir im Bereich unserer Stammdaten massiv Nachholbedarf haben, um überhaupt effizient Systeme miteinander verknüpfen bzw. verbinden zu können. Viele gute Projekte und Ansätze scheitern an der Qualität dieser Daten, eine fortschreitende Digitalisierung macht eine immer noch tiefer verzahnte Welt der Einzelsysteme aus und der Schmierstoff für diese Zahnräder heißt Stammdaten.

Welche Rolle spielen zentrale und medienneutrale Produktdaten in Ihrem Unternehmen?

Alexander Bacher: Nach meiner Interpretation sind es genau solche Daten, die eine Digitalisierung braucht. Wir wissen heute noch nicht, was wir morgen mit unseren Daten machen (wollen) – die Medienneutralität schafft in dem Fall die Universalität und Flexibilität die es braucht um einer digitalen Zeitreise Herr zu werden.

Welche Meilensteine hat sich Schako für die nächsten zwei Jahre zur Digitalisierung gesetzt?

SchakoAlexander Bacher: Neben unseren konkreten Projekten wie z.B. der Anbindung unserer Produktionsmaschinen und die Re-Organisation unserer Stammdaten, müssen wir es schaffen bei unseren Kolleginnen und Kollegen ein neues Bewusstsein zum Thema „Daten“ – wie wir diese erstellen, speichern und weiterverarbeiten – zu schaffen.

Mehr Informationen zu Schako finden Sie hier.

Möchten Sie sich über das Managen von Produktdaten informieren? Dann geht’s hier lang!

Anna Nertinger

Über Anna Nertinger

Assistentin der Geschäftsleitung der CONTENTSERV GmbH. Hier und dort und überall.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.