Produktdatenmanagement bei MMC Hartmetall – Estanislao Montesinos-Gomez im Interview

Estanislao Montesinos-Gomez

Estanislao Montesinos-Gomez

Estanislao Montesinos-Gomez ist seit 19 Jahren bei der MMC Hartmetall GmbH tätig. Er leitet die Medienproduktion des European Commercial Marketings und ist ebenfalls als Projektmanager für das PIM-Projekt zuständig. Durch die Internationalität des Konzerns konnte er bereits auf globaler Ebene Erfahrungen mit der Implementierung von Software-Lösungen machen. Wir haben mit ihm über die Herausforderungen der Digitalisierung, speziell im Produktdatenmanagement, gesprochen.

Welche Herausforderungen stellt die um sich greifende Digitalisierung in Ihrer Branche und auf welche Hürden sind Sie bei MMC Hartmetall hierbei gestoßen?

Estanislao Montesinos-Gomez: Der digitale Wandel stellt viele Branchen vor neue Herausforderungen – uns miteingeschlossen. Besonders in Bezug auf die Information Supply Chain musste ein Umdenken geschehen. Maschinen inklusive der einzusetzenden Zerspanungswerkzeuge sowie die gesamte Peripherie innerhalb der Fertigungsstrecke werden smart (IoT) und sind komplett miteinander vernetzt (Industrie 4.0).
Da es aktuell keine einheitlichen oder allgemeingültigen Datenstandards gibt, auf welche man Datenmodelle mappen kann, bedeutet dies einen hohen Arbeitsaufwand für die gesamte Branche. Betrachtet man zudem das Volumen an den neu zu erfassenden Daten, steht man schnell vor der nächsten Herausforderung innerhalb der Organisation:
Wo und an welcher Stelle im Organigramm finden die Analyse, Pflege, Transformation und Verarbeitung zu einem Business Value statt (Digital / eBusiness Unit)? Eine eindeutige Abteilungszuweisung ist eher nur bedingt möglich. Dies kann nur in Teamwork und abteilungsübergreifend funktionieren und die neue Unit hat den Hut auf.
Gehören solche Daten oder auch nur einzelne Datensegmente in das PIM-System oder werden neue, andere Systeme benötigt? Die Lösung kann ein PIM-System alleine nicht liefern. Hier werden weitere Systeme notwendig. Früher reichte ein guter Katalog aus. Heute geht nichts mehr ohne digitale und personalisierte Daten.

Welche Rolle spielen zentrale und medienneutrale Produktdaten in Ihrem Unternehmen?

MMC Hartmetall

Produkte von MMC Hartmetall

Estanislao Montesinos-Gomez: Eine extrem große, denn aus strategischer Sicht führt kein Weg an einer medienneutralen Produktdatenverwaltung vorbei. Auch wir als Hersteller arbeiten noch mit diversen, nicht medienneutralen Systemen wie z.B. PLM, PDM-Systemen für Produkt-Datenverwaltung in Fertigungsprozessen. Diese Systeme haben auch im Verbund mit einem PIM, MAM oder großen MDM ihre Daseinsberechtigung.
Die Rolle der medienneutralen Produktdaten ist eine zusätzliche Aufgabe im Daily Business. Früher noch redundant verwaltet mit Web-CMS, InDesign, Photoshop, diversen Excel-Dateien, Access und klassischen Fileservern, verschiebt sich nun alles nach und nach ins PIM.

Welche Meilensteine hat sich MMC Hartmetall für die nächsten zwei Jahre zum Thema Digitalisierung und PIM gesetzt?

Estanislao Montesinos-Gomez: Es gibt diverse Meilensteine zur Digitalisierung in unserem Haus, die nicht alle einen Bezug zu PIM haben. PIM ist und bleibt ein Werkzeug zur Produktdatenverwaltung – Digitalisierung geht aus meiner Perspektive aber noch darüber hinaus.
Unser PIM/MAM-Projekt haben wir in mehrere Meilensteine aufgeteilt und gehen agil in dem Projekt vor. Da wir vor Contentserv kein anderes PIM-System hatten, ist das für uns der produktivste Weg.
Aktuell arbeiten wir an der Fertigstellung von PIM 1.0. Dies ist ein fertiges System, mit Akzeptanz- und Produktivsystem sowie einem automatisierten Ausleitungskanal für elektronische Kataloge im BMECat-Format.
PIM 2.0 wird dann einen klaren Fokus auf die Daten haben. Hierbei werden wir mit weiteren Modulen wie Data Quality und BPM-Business Process Management unsere Daten und die Pflegeprozesse optimieren.
PIM 3.0 wird einen Fokus auf den europäischen Roll-out, digitale und auf Zielgruppen gerichtete Publikationsprozesse haben.

Mehr zum Projekt mit Osudio und MMC Hartmetall finden Sie hier.

Weitere Informationen zur Tochter von Mitsubishi Materials Corporation, MMC Hartmetall, ansehen.

MMC Networking PIM

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.