ratioform – der Weg zum Contentserv-System

ratioform aus Pliening bei München ist Hersteller von Verpackungen und deutscher Marktführer in seinem Segment. Mit einer modernen B-2-B-Multichannel Vertriebsstrategie versorgt das Unternehmen von sieben Standorten in Deutschland und weiteren vier europäischen Standorten aus mehr als 150.000 Kunden aus unterschiedlichsten Branchen mit seinen Produkten. Mittlerweile ist es gut zwei Jahre her, dass sich ratioform für das Produktinformationsmanagementsystem (PIM) von Contentserv entschieden hat, um den wachsenden Anforderungen durch die Digitalisierung gerecht zu werden. Vor einiger Zeit haben wir bereits mit Elke Katz, CDO bei ratioform, über die Digitalisierungsstrategie des Unternehmens gesprochen. Heute gehen wir einen Schritt weiter:

Warum musste das alte System überhaupt abgelöst werden? Wie geht man bei der Auswahl eines PIM-Anbieters vor? Wer muss am Entscheidungsprozess beteiligt werden und welche Vorteile bietet die Contentserv-Lösung heute bei der täglichen Arbeit in einem Unternehmen, dass 90 Millionen Euro Jahresumsatz und weltweit Geschäft macht? Wir haben genau diese Fragen an Jens Müller, Leiter Marketing bei ratioform, gestellt.

Übrigens wurde auch das Projekt bei ratioform in Zusammenarbeit mit einem Contentserv-Partner, der SDZeCOM, umgesetzt. Projektleiter Patrick Halfar erläutert die Herangehensweise.

Lutz Haedrich

Über Lutz Haedrich

Marketing Consultant bei Contentserv. Verantwortlich für die Bereiche Video, Text, Web, Leadmanagement. Nerdisch by Nature.
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.